Blaulicht-Gottesdienst

7. Ökumenischer Blaulicht-Gottesdienst in der Andreaskirche Eningen

event.title

Am Freitag, 25. Januar 2019 laden die Kirchen zum 7. Ökumenischen Blaulicht-Gottesdienst um 18 Uhr in die evang. Andreaskirche Eningen ein.
 Eingeladen sind alle Angehörigen von Polizei, Feuerwehr, DRK, Technische Hilfswerk und Kirchen, genauso wie Vertreter der Kommunen und des Landkreises, zum Netzwerk gehörende Dienste und natürlich auch die gesamte interessierte Öffentlichkeit im Landkreis.

Ob ehrenamtlich oder beruflich: viele Menschen setzen ihre Zeit, Fähigkeiten, Fachlichkeit, Kompetenz und Kraft –  ihre ganze Persönlichkeit und manchmal auch die Gesundheit ein, um in Not geratene Menschen zu retten und ihnen zu helfen. Als Dank und Bestärkung mit und für Einsatzkräfte, deren Angehörige und alle Interessierten gestaltet die Notfallseelsorge der evangelischen und katholischen Kirche diese Feier, zu der alle Angehörigen von Polizei, Feuerwehr, DRK, Technische Hilfswerk und Kirchen herzlich eingeladen sind, genauso wie Vertreter der Kommunen und des Landkreises, zum Netzwerk gehörende Dienste und natürlich auch die gesamte interessierte Öffentlichkeit im Landkreis.

Notfallseelsorge und Notfallnachsorgedienst des Deutschen Roten Kreuzes leisten unter dem Oberbegriff psychosoziale Notfallversorgung (PSNV)  „Erste Hilfe für die Seele“ bei Opfern von Schadensfällen, Angehörigen, Hinterbliebene, Zeugen, Vermissende oder auch Verursacher. Für Einsatzkräfte sind sie erste Ansprechpartner. PSNV ist ein Teil der gesamten Rettungskette. Das was dort gemeinsam an Schwerem erlebt und getragen wird, kann in einem gemeinsamen Gottesdienste vor Gott gebracht werden. Das tut gut und stärkt die Solidarität.

Im Anschluss an den Gottesdienst wird es bei Getränken und eine kleinen Imbiss im benachbarten Gemeindehaus Gelegenheit zum Austausch geben.

Wer Lust hat, spontan beim Blaulichtchor unter der Leitung von Stephen Blaich mitzusingen, ist bereits zur Probe am Freitag, 25.01. um 17 Uhr ins Gemeindehaus eingeladen.