Caritas-Stiftung unterstützt Jugendarbeit im Dekanat

Ausstattung des Aktionsraums im Kath. Jugendreferat in der Bismarckstraße wird gefördert

Die feierliche Scheckübergabe musste in diesem Jahr coronabedingt ausfallen. Stattdessen informierte die Reutlingen Caritas-Stiftung schriftlich die Vertreter von kirchlichen und sozialen Projekten, die mit Fördermitteln bedacht wurden.

So unterstützt die Stiftung den sogenannten "Aktionsraum" in der Bismarckstraße 20, den das kath. Jugendreferat Dekanat Reutlingen-Zwiefalten und die katholische Gesamtkirchengemeinde Reutlingen für die Jugendarbeit gemeinsam nutzen: Der Raum benötigte eine Sonnenschutz- und Abdunkelungsmöglichkeit für Aktionen im Rahmen der Jugendarbeit. Den Einbau dieser für die Jugendarbeit der kath. Gesamtkirchengemeinde notwendigen Plisee-Anlage hat die Caritas-Stiftung mit einer Summe von 1.250 Euro unterstützt.

Darüberhinaus wurden die Anschaffung einer Lautsprecheranlage für die Altenheimseelsorge in der SE Reutlingen-Mitte/Eningen mit 500 Euro gefördert, sowie die Unterstützung der Kindergottesdienst-Arbeit in der SE Reutlingen-Nord/Pliezhausen mit 300 Euro.

Die Caitas-Stiftung wurde von der katholischen Gesamtkirchengemeinde Reutlingen im Jahr 2007 gegründet. Sie unterstützt pastorale Aufgaben sowie Familien, Kinder und Jugendliche; ebenso fördert sie die Arbeit mit und für alte und kranke Menschen, Menschen mit Behinderung und Menschen in "Randgruppen". Ein ehrenamtliches Kuratorium verantwortet die ordnungsgemäße Verwendung der Stiftungsmittel. Das Stiftungskapital hat sich durch Zustiftungen und Kapitalerhaltungsrücklagen langsam aber stetig von ursprünglich 50.000 auf mittlerweile 92.543 Euro erhöht. Die Zinsen und Spenden betragen im Jahresdurchschnitt der abgelaufenen dreizehn Jahre rund 3.324 Euro. Seit ihrer Gründung hat die Stiftung 46 Projekte mit insgesamt 29.010 Euro gefördert.

Mit ihren bescheidenen Mitteln möchte die Reutlinger Caritas-Stiftung weiterhin Hilfe zur Selbsthilfe leisten und ermöglichen, dass in den Projekten Ehrenamtliche, teilweise durch Hauptberufliche unterstützt, mit viel Herzblut gemeinsam an einem großen Ziel arbeiten können.

Ihre Aufgabe sieht die Caritas-Stitung aber nicht nur im Einsammeln und gezielten Verteilen von Geld: Die Stiftung ersteht sich ebenso als eine Solidargemeinschaft vieler Menschen, die durch Spenden und Zustiftungen, auf ideelle Weise, aber auch mit ihren Gebetsanliegen diese Unterstützung ermöglichen. Das Kuratorium hofft, dass sicher der Kreis der Freunde, Spender und Zustifter uch künftig erweitert, um für zuletzt zurückgehende Spendenaufkommen einen Ausgleich zu schaffen.

Kuratorium der Caritas-Stiftung Reutlingen