Man muss Feste feiern, wie sie fallen

Katholisches Jugendreferat Reutlingen-Zwiefalten feiert 50-jähriges Jubiläum

Fotos: Clemens Dietz

Das katholische Jugendreferat/BDKJ Dekanatsstelle Reutlingen-Zwiefalten wird am 1. August 2020 50 Jahre alt. Das Jubiläum soll im Rahmen einer kleinen Feier gemeinsam mit Jugendlichen, Ehrenamtlichen und verschieden hauptamtlichen Akteur*innen der Jugendarbeit unter freiem Himmel bei Gegrilltem und alkoholfreien Cocktails gefeiert werden.

Die Mitarbeitenden des Jugendreferates waren sich schnell einig, dass dieses Fest besonders in diesen Zeiten, sofern möglich stattfinden soll. Jugendliche brauchen Freiräume außerhalb der eigenen Familie und Schule. Da es diese in den vergangenen Monaten nicht oder nur eingeschränkt gab, ist es umso wichtiger, sie jetzt zu ermöglichen. Daher findet die Jubiläumsfeier ganz im Stil einer Geburtstagsfete für Jugendliche und junge Erwachsene statt: Bei alkoholfreien Cocktails im Liegestuhl können die Teilnehmenden gemeinsam in die Sommerferien 2020 starten.

Das Jubiläum ist für das Jugendreferat Anlass, auf die Entwicklungen und Veränderungen in der katholischen Jugendarbeit im Dekanat Reutlingen-Zwiefalten zu schauen.50 Jahre, das sind: zwölf Jugendreferent*innen, sechs Verwaltungsangestellte, mehrere Jugendseelsorger, unzählige BDKJ-Dekanatsleitungen, etliche FSJler*innen und vor allem mehrere Generationen Ehrenamtliche. Sie alle haben die katholische Jugendarbeit im Dekanat Reutlingen-Zwiefalten mitgestaltet, geprägt und weiterentwickelt.

Einiges hat sich ganz konkret verändert, anderes ist geblieben. "Spannend war der Einstieg in die Digitalisierung", meint Christoph Zimmermann, ehemaliger Dekanatsjugendreferent von 1991 bis 1998. Damals wurde der erste PC im Jugendreferat angeschafft. Heute ist die Digitalisierung omnipräsent und ein wichtiger Bestandteil in der Arbeit mit Jugendlichen. Geblieben sind jedoch laut Irene Jaschkowitz, Dekanatsjugendreferentin von 1983 bis 1985, beispielsweise die Jugendleiter*innenkurse. Diese sind in den vergangenen Jahren stetig wichtiger geworden. Denn Leitungen von Gruppenstunden und Freizeiten haben, neben der Programmplanung, viele rechtliche Rahmenbedingungen und Qualitätsstandards zu beachten.

Der Schutz eines*rjeden steht für das katholische Jugendreferat an erster Stelle. Daher wurde für die Jubiläumsfeier ein Hygienekonzept erarbeitet. Anmeldungen sind vorab möglich über:

https://reutlingen.bdkj.info/jubilaeum

 

Julia Rentschler / Dekanatsjugendreferentin