Neue Pastoralreferent*innen werden beauftragt

Maria Grüner aus der Seelsorgeeinheit Zwiefalter Alb, Jakob Zimmer aus der Seelsorgeeinheit Echaztal und die Pfullingerin Maike Seelhorst werden am 4. Juli als künftige Pastoralreferent*innen beauftragt

Maaria Grüner Foto: Ulmer/DRS

Für ihren Dienst als künftige Pastoralreferentinnen und -referenten in der Diözese Rottenburg-Stuttgart beauftragt Weihbischof Dr. Gerhard Schneider am kommenden Samstag, 4. Juli, sieben Frauen und zehn Männer. Nach ihrem Studium der Katholischen Theologie und ihrer dreijährigen seelsorglichen Ausbildung als Pastoralassistentinnen und -assistenten in Gemeinden der Diözese sowie in Rottenburg erhalten sie ihre Beauftragung im Rottenburger Dom St. Martin. Der Gottesdienst beginnt um 14.30 Uhr und steht unter dem Motto „Ihr seid meine Zeuginnen und Zeugen“ (Jes 43,10). Er ist im Internet unter der Mediathek zu sehen.

Aus dem Dekanat Reutlingen-Zwiefalten werden beauftragt:

Maria Grüner (30) ist verheiratet und hat einen Sohn. Sie kommt aus der Gemeinde St. Dionysius Munderkingen im Dekanat Ehingen-Ulm. Nach dem Theologiestudium in Tübingen und ihrer Zeit als Pastoralassistentin in der Seelsorgeeinheit St. Maria und Hl. Geist in Weingarten im Dekanat Allgäu-Oberschwaben wird sie im Anschluss an ihre Beauftragung eine 50-Prozent-Stelle in der Seelsorgeeinheit Zwiefalter Alb antreten, in der sie bereits seit Februar schon tatkräftig mitwirkt.

Jakob Zimmer (28, geb. Krimmer) ist verheiratet und kommt aus der Gemeinde St. Gallus und Ulrich Kißlegg im Dekanat Allgäu-Oberschwaben. Im Anschluss an das Theologiestudium in Tübingen brachte ihn seine Ausbildungszeit in die Gemeinde St. Wolfgang nach Pfullingen im Dekanat Reutlingen-Zwiefalten. Nach seiner Beauftragung tritt er die Promotionsstelle „Glaubenskommunikation mit jungen Erwachsenen“ an, die über eine Kooperation zwischen der Bischof-Moser-Stiftung, dem Katholischen Institut für berufsorientierte Religionspädagogik (KIBOR) der Universität Tübingen und der Diözese getragen wird und mit dem Dekanat Reutlingen-Zwiefalten verbunden ist.

Ebenfalls beauftragt wird die aus Pfullingen stammende Maike Seelhorst. Sie studierte Theologie an der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen und an der Ewha Women's University Seoul/Südkorea. Ausgebildet wurde sie in der Gemeinde St. Johannes M.V. in Stuttgart. Nach ihrer Beauftragung tritt sie eine Stelle beim Katholischen Militärpfarramt Aachen an.