Wechsel in der Dekanatsgeschäftsstelle

Zum 1. März trat die langjährige Verwaltungsangestellte Walburga Ernst ihren Ruhestand an. Ihr folgt Svjetlana Andic in das Sekretariat der Dekanatsgeschäftsstelle.

Verabschiedung von Walburga Ernst (re.). Daneben Dekan Hermann Friedl und Slavica Vidovic, Hausmeisterin im Dekanatshaus

neu in der Dekanatsgeschäftsstelle: Svjetlana Andic

Knapp 19 Jahre hat Walburga Ernst ihren Dienst im Sekretariat der Dekanatsgeschäftsstelle Reutlingen verrichtet. Die Sorge um die Abläufe im Dekanatshaus, Vorbereitung von Sitzungen der Dekanatsgremien und vielfältiger Projektplanungen, Sekretariatsarbeiten für Dekanatsamt und Geschäftsstelle, schließlich die Betreuung der Katechetischen Bibliothek lagen in ihren zuverlässigen Händen.

In einer Abschiedsfeier im Kollegenkreis würdigte Dekanatsreferent Thomas Münch ihre selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise, die sich sehr entlastend bei seinen vielfältigen Beanspruchungen auswirkten:
Ein Chef, der oft auf Reisen ist,
dabei sein Büro sehr vermisst,
sich freut, wenn er vor dem PC
die gute Kraft weiß in der Näh‘.
-
so Münch in seiner gereimten Abschiedsrede. Verständlicherweise bedauerte er den Weggang seiner Mitarbeiterin kurz vor Erreichen der gesetzlichen Altersgrenze. Dessen ungeachtet begleiten Walburga Ernst die besten Wünsche für ihre neue Lebensphase.

Zum 1. März hat Svjetlana Andic ihren Dienst in der Dekanatsgeschäftsstelle angetreten. Zuvor war die in Bosnien-Herzogewina Geborene viele Jahre als Verwaltungsangestellte im Institut für Fort- und Weiterbildung der Diözese und die letzten Jahre zusätzlich im Kroatischen Katholischen Pfarramt Reutlingen tätig. Damit verfügt sie über kirchen- und ortsspezifische Kenntnisse, ein wertvoller Vorzug für die Arbeit in der Dekanatsgeschäftsstelle.