Beauftragte für Familienpastoral

Als Zeichen einer bewussten Familienorientierung der Diözese sind in allen Dekanaten Beauftragte für Familienpastoral benannt.   

Ziel ist, Gemeindemitglieder bewusst als Familienmitglieder wahrzunehmen und die Seelsorge von der Lebenswirklichkeit der Familien her zu gestalten. Daher soll die Familienbeauftragte bereits bestehende Angebote besser vernetzen, Kontakte zu Familien aufbauen und neue Formen der Unterstützung und Begleitung entwickeln.

Für das Dekanat Reutlingen-Zwiefalten nimmt Maria Dombrowsky (KEB-Bildungswerk) diese Aufgabe wahr. Die Familienbeauftragte steht als Referentin, Beraterin, Begleiterin und Vermittlerin von Information und Ressourcen zur Verfügung.   

Aufgaben:

  • Vernetzung der Angebote und  Informationen für Familienarbeit
  • Unterstützung und Begleitung von Gruppen und Initiativen
  • Durchführung von Bildungsangeboten für Familien in den Gemeinden
  • Koordination der Aktivitäten auf Dekanatsebene in Bezug auf Familienpastoral, Familienhilfe, Familienbildung und Familienpolitik

Materialien:

Die neue Arbeitshilfe des Diözesanausschusses "Familien stärken" (Diözesanrat Rottenburg-Stuttgart) "Familienpastoral zum Thema machen" - hier zum Herunterladen.

Die neue Handreichung des Fachbereichs Ehe & Familie mit dem Titel: „Beziehungen fördern – Lebensübergänge begleiten – Spiritualität entdecken“ möchte all jenen Anregungen mit auf den Weg geben, die sich an unterschiedlichen Orten für Familien und Paare in der Diözese engagieren. Sie greift dabei wesentliche Impulse des Nachsynodalen Apostolischen Schreibens „Amoris laetitia“ von Papst Franziskus auf - hier zum Herunterladen.

Weitere Fortbildungsangebote sind hier zu finden.

Kontakt:

Maria Dombrowsky (Dekanatsbeauftragte für Familienpastoral)
Fon: 07121 14484-28
Fax: 07121 14484-29
dombrowsky(at)keb-rt.de
Weitere Infos