Die Aktion #wegeteilen startet! 

Die Aktion macht mit Ihrer Unterstützung in den Kirchengemeinden und Einrichtungen vor Ort auf den 102. Deutschen Katholikentag 2022 in Stuttgart aufmerksam. Sie regt Gruppen an, sich mit dem Leitwort „leben teilen“ des Katholikentags auseinanderzusetzen.

An der Aktion Wegeteilen können Kirchengemeinden, Einrichtungen, Gruppierungen, Gremien der Kirchengemeinde und Verbände in der Diözese Rottenburg-Stuttgart mitmachen. Holen Sie für sich und Ihre Gruppe Ihren Wegweiser und den Flyer zu den regulären Öffnungszeiten in der Dekanatsgeschäftsstelle ab.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Teilnehmen - so geht's

  • Aufstellen des Wegweisers bei Ihnen in der Gemeinde
  • Umsetzen des Leitworts „leben teilen“ in einer Aktion
  • Gestaltung der Rückseite des Wegweisers
  • Mitbringen des Wegweisers zum Katholikentag

Die Wegweiser (kostenfreie Schilder mit dem Katholikentags-Logo) stehen nach den Sommerferien in den Dekanatsgeschäftsstellen zur Abholung bereit. Die teilnehmenden Gemeinden und Einrichtungen stellen anschließend den Wegweiser öffentlichkeitswirksam auf, z. B. im Garten vor dem Pfarrhaus, im Foyer des Gemeindehauses, beim Schriftenstand in der Kirche. Der Wegweiser zeigt Passantinnen und Passanten die Kilometer bis nach Stuttgart an. 

Gruppierungen aus dem Umfeld der Gemeinde werden animiert, kreative Aktionen zum Thema „leben teilen“ zu entwickeln und durchzuführen und auf Social-Media-Plattformen zu veröffentlichen. Hashtag: #wegeteilen

Gruppen, die „ihren Wegweiser“ während des 102. Deutschen Katholikentag 2022 zum Diözesanstand auf dem Stuttgarter Schillerplatz bringen, erhalten eine kleine Überraschung.

Unter allen teilnehmenden Gruppen, die Ihre durchgeführte Aktion an wegeteilen(at)drs.de​ mailen, verlost das Katholikentagsbüro ab Ende September bis zum Katholikentag 2022 tolle Preise.
Starten Sie in Ihrer Gemeinde(Gruppe), Ihrem Verband oder Ihrer Einrichtung mit Ihrer Aktion zum Leitwort -am Besten gleich nach den Sommerferien-, denn alle Teilnehmenden bleiben bis zum Ende im Lostopf. Frühes Mitmachen erhöht somit die Gewinnchancen.

Gruppen mit besonders innovativen Projekten haben zudem die Möglichkeit für die diözesane Berichterstattung ausgewählt zu werden und ihr Projekt bei der Diözesanpräsentation auf dem Katholikentag vorzustellen.